Gute Frage

Lässt sich versäumter Schlaf nachholen?

Prof. Christian Krüger, Universitäres Schlafmedizinisches Zentrum Hamburg:

Es ist durchaus möglich, nach einer durchwachten Nacht den versäumten Schlaf nachzuholen. Das gilt aber nur für die Tiefschlafphasen, nicht für die Stadien des leichten Schlafes. Das bedeutet, dass die Funktionen, die der Tiefschlaf für den Körper hat, in den Vordergrund treten: Das Immunsystem und das Gedächtnis werden gestärkt, und Inhalte aus dem Kurzzeitgedächtnis werden in das Langzeitgedächtnis übergeführt. Der Verlust der leichten Schlafstadien wird, solange es sich nur um Einzelfälle handelt, vom Körper toleriert. Der REM-Schlaf, der durch schnelle Augenbewegungen gekennzeichnet ist, wird nur teilweise in einem Erholungsschlaf kompensiert. In dieser Phase finden die meisten Träume statt, und es wird das verarbeitet, was der Mensch tagsüber erlebt hat.

Haben Sie eine Gute Frage? Schicken Sie sie uns an wissen@abendblatt.de oder Hamburger

Abendblatt, Redaktion Wissen, Stichwort Gute Frage, Axel-Springer-Platz 1, 20350 Hamburg

Alle guten Fragen unter www.abendblatt.de/gute-frage