Antidepressiva

Experte fordert Verbot von Großpackungen

München. Großpackungen mit bestimmten Antidepressiva und Schmerzmitteln sollten nach Ansicht von Experten verboten werden, damit Lebensmüde sie nicht für einen Selbstmord missbrauchen können. „Für Menschen, die psychisch labil sind, stellen Großpackungen einiger Medikamente eine echte Gefahr dar“, sagte der Leiter des Nationalen Suizid Präventions Programms, Prof. Armin Schmidtke, dem Magazin „Focus“.