Neurologie

Lasertherapie soll Patienten im Wachkoma stimulieren

Berlin. Mithilfe von Laserstrahlen wollen Berliner Mediziner Wachkomapatienten zu mehr Bewusstsein verhelfen. Eine erste Studie, bei der Patienten durch die Hirnschale mit einem Nahinfrarotlaser stimuliert wurden, stellt das Team um Prof. Stefan Hesse von der Medical Park Klinik auf einem Kongress für Neurorehabilitation vor. „Es ist ein Hoffnungsschimmer“, sagte Hesse. Es gehe um eine Zustandsverbesserung, nicht um Heilung.