Sternenexplosion

Phosphorentstehung im All nachgewiesen

Seoul. Astronomen haben erstmals eine Phosphorfabrik im All aufgespürt. Das chemische Element, das zu den sechs Grundbausteinen des Lebens gehört, wird demnach – wie erwartet – in Sternexplosionen gebacken, wie die Forscher von der Nationaluniversität in Seoul (Südkorea) im Journal „Science“ berichten. Die Wissenschaftler hatten die Explosionswolke Cassiopeia A untersucht. In diesem Supernova-Überrest liegt demnach das Verhältnis von Phosphor zu Eisen hundertmal höher als im Schnitt der Milchstraße.