Akutmedizin-Studie

Zu viele Patienten in Hamburger Notaufnahmen

Hamburg. Die Notfall-Aufnahme in Kliniken wird von zu vielen Patienten genutzt. Von 4927 Hamburger Notfall-Patienten hätten 20 Prozent nicht in die Notfall-Aufnahme gehört, ergab eine Studie der Gesellschaft interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin. Die Ärzte seien jedoch verpflichtet, alle zu versorgen. Viele würden vor allem am Wochenende lieber eine Notfall-Ambulanz aufsuchen, als auf die Sprechzeiten des Hausarztes zu warten.

( (epd) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen