Archäologie

Gefolgsmann eines Keltenfürsten entdeckt

Erlensee. Als sensationell haben Archäologen Funde in Erlensee (Main-Kinzig-Kreis) eingestuft. Sie entdeckten auf einem Neubaugebiet jahrtausendealte Gräber. Bestattet worden sei auch ein Mann, der dem Gefolge des Keltenfürsten vom Glauberg zugerechnet werde, berichtete Hessen-Archäologie. Bei ihm wurden Waffen und ein goldener Ohrring gefunden, der ihn als Person des gehobenen Standes ausweise. Die 50 Gräber seien „eines der größten Grabfelder dieser Zeit im Rhein-Main-Gebiet“.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen