Klimaschutz

Jedes Jahr 400 Hektar neue Moorflächen

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommern will nach Angaben von Agrar- und Umweltminister Till Backhaus (SPD) den Moorschutz vorantreiben und so klimaschädliche CO2-Ausdünstungen verringern. Mit der bisherigen Wiedervernässung einst trockengelegter Moore werde eine Emissionsminderung von etwa 30.000 Tonnen Kohledioxid im Jahr erreicht. Ziel des Landes ist es laut Umweltministerium, jährlich 400 Hektar ehemalige Moorfläche wieder zu vernässen.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen