Fichtenwälder

Anzeichen für Borkenkäfer-Plage

Braunschweig. Sie sind nur wenige Millimeter groß und werden von Waldbesitzern gefürchtet – die Borkenkäfer. Das warme, trockene Wetter hat zu einer starken Vermehrung beigetragen, vor allem in Fichtenwäldern. Sollte der Herbst warm und sonnig werden, „könnte es im Frühjahr eine Plage geben“, warnt Nadine Bräsicke vom bundeseigenen Julius-Kühn-Institut (JKI). Nach Berechnungen der Wissenschaftler können aus 200 Käfern in der ersten Generation 4000, in der zweiten 80.000 werden, in der dritten potenziert sich die Zahl auf 1,6 Millionen Käfer.