Paläontologie

Tyrannosaurus verbiss sich in den Schwanz seiner Beute

Lawrence. War der Tyrannosaurus rex ein träger Aasfresser? Gegen diese oft geäußerte Vermutung sprechen Hinweise, die Forscher in North Dakota entdeckt haben: Zwischen den Schwanzwirbeln eines pflanzenfressenden Hadrosauriers steckte ein abgebrochener T-rex-Zahn, berichten die Forscher um David Burnham im Journal „PNAS“. Um den Zahn herum waren die Wirbel verheilt. Daraus schließen die Forscher, dass der Hadrosaurier als lebendes Tier gebissen wurde – und dass der T-rex ihn gejagt hatte.