Fischerei

Bestände in der EU haben sich deutlich erholt

Hamburg. Die wirtschaftlich genutzten Fischbestände in den Gewässern der EU haben sich deutlich erholt. Auf entsprechende Daten der EU-Kommission wies der Deutsche Fischerei-Verband am Donnerstag in Hamburg hin. Laut den jährlich veröffentlichten „Konsultationen zu den Fangmöglichkeiten“ waren 2005 alle bedeutsamen Bestände zu 94 Prozent überfischt. Seitdem sinkt diese Quote und hat sich in diesem Jahr auf 39 Prozent verbessert. Probleme gebe es vor allem noch im Mittelmeer.