Biogeochemie

Wasserwirbel beeinflussen Atmosphäre

Zürich. Wasserwirbel in den Ozeanen beeinflussen die Atmosphäre stärker als vermutet. Wie eine Schweizer Studie im Südpolarmeer zeigt, wirken sich die Wirbel auf Windstärke, Wolkenbildung und Niederschläge aus. Damit könne man künftig Wettervorhersagen verfeinern, schreiben die Forscher um Ivy Frenger von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich in Fachjournal „Nature“.