Medizin

Akne-Medikamente können ungeborene Kinder schädigen

Berlin. Bei manchen werdenden Müttern zeigt sich durch die Hormonumstellung eine längst vergessene Akne wieder. Betroffene Frauen sollten ihren Hautarzt auf die Schwangerschaft hinweisen, weil einige Medikamente dem ungeborenen Kind schaden können. Darauf weist der Berufsverband der Deutschen Dermatologen hin. Für Schwangere nicht geeignet sind Arzneien mit den Wirkstoffen Isotretinoin, Tretinoin und Adapalen sowie die Antibiotika Tetracyclin und Clindamycin und Peelings mit Salicylsäure.