Internet

Seriöse Versandapotheken verlangen Rezepte

Berlin. Bei der Bestellung rezeptpflichtiger Medikamente im Internet verlangen seriöse Versandapotheken die postalische Zusendung eines Rezeptes. Zudem sind sie gesetzlich zur telefonischen Kundenberatung durch pharmazeutisches Fachpersonal verpflichtet. Oft gebe es zusätzlich eine Beratung per Mail oder Fax. Darauf weist der IT-Branchenverband Bitkom hin. Zudem sollten im Impressum wichtige Informationen aufgelistet sein: Adresse, Name des verantwortlichen Apothekers, Telefonnummer, Aufsichtsbehörde und zuständige Apothekerkammer.