Archäologie

Bronzepferd aus der Römerzeit entdeckt

Regensburg. Überraschungsfund in Regensburg: Bei Ausgrabungen haben Forscher ein Bronzepferd aus der Römerzeit entdeckt. Die etwa neun Zentimeter kleine Figur stütze sich auf einen Schild mit Löwenkopf, sagte Beate Zarges vom bayerischen Landesamt für Denkmalpflege. Vermutlich sei die Figur ein Aufsatz für ein Möbelstück oder einen Wagen gewesen. An der Fundstelle, dem ehemaligen Hotel Karmeliten, soll ein Legionslager gestanden haben.