Anthropologie

Frühe Menschen aus China mit Ur-Amerikanern verwandt

Leipzig. Frühe moderne Menschen aus der Gegend des heutigen China sind eng verwandt mit den heutigen Asiaten und den amerikanischen Ureinwohnern. Das schließen Forscher vom Leipziger Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie aus der Analyse von 40.000 Jahre alten Oberschenkel- und Schienbeinknochen. Die Forscher untersuchten das Erbgut eines Menschen, dessen Überreste 2003 in der Tianyuan-Höhle nahe Peking gefunden wurden und berichten darüber im Fachblatt "PNAS".