Umwelt

Bolivien rettet Schildkröten vor dem Aussterben

La Paz. Die wegen ihres hohen Eiweißgehalts als Delikatesse geschätzten Arrauschildkröten und Terekay-Schienenschildkröten waren in Bolivien an den Rand des Aussterbens gebracht worden. Die Schildkröten legten keine Eier mehr am Iténez-Fluss. Ein Hilfsprojekt sammelte 120.000 der Süßwasserschildkröten ein und setze sie an anderen Flussabschnitten wieder aus. Dort schlüpften jetzt einige Millionen Jungtiere.

( (dpa) )