Umwelt

Schmetterlingsart passt sich dem Klimawandel an

Wageningen. Der Nachwuchs des Kleinen Frostspanners ist auf die jungen Blätter von Stieleichen angewiesen. Das Knospen der Bäume hängt von der Temperatur ab, ebenso wie das Schlüpfen der Insekten. Nicht nur das Knospen habe infolge des Klimawandels in den vergangenen Jahrzehnten immer früher begonnen, auch die Schmetterlinge seien immer früher geschlüpft, berichten niederländische Forscher im Journal "Nature Climate Change". Offenbar hätten sich die Insekten genetisch angepasst.

( (dpa) )