Mars-Mission

Raumfahrer sollen ein Jahr auf der ISS bleiben

Moskau. Zur Vorbereitung einer bemannten Mars-Mission werden ab März 2015 ein russischer Kosmonaut und ein US-Astronaut ein Jahr lang auf der Internationalen Raumstation ISS arbeiten. Bei dem Aufenthalt soll die Belastbarkeit eines Menschen im Weltall getestet werden, teilte die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mit. Derzeit bleiben Raumfahrer maximal sechs Monate auf der ISS. Laut Experten ist ein bemannter Mars-Flug, der mit Rückreise mindestens 500 Tage dauert, nicht vor 2030 möglich.

( (dpa) )