Nationales Erbe

Bolivien stellt Flussdelfine unter Schutz

La Paz. Boliviens Präsident Evo Morales hat ein Gesetz zum Schutz der bedrohten Amazonas-Flussdelfine erlassen. Die Säugetierart Inia boliviensis ist nur in bolivianischen Amazonas-Gewässern anzutreffen. Die auch als Bufeos oder Rosa Flussdelfine bekannten Tiere sind künftig nationales Erbe. Sie können 1,80 bis 2,80 Meter groß und Männchen bis zu 180 Kilogramm schwer werden und orientieren sich im trüben Flusswasser über ein Echolotsystem. Auch in anderen Ländern Südamerikas gibt es Flussdelfine.

( (dpa) )