Medizin

Verhungerte Krebszellen durch blockierte Signalwege

München/Berlin. Forscher des Helmholtz-Zentrums München und der Berliner Charité haben einen wichtigen Baustein für das Überleben von Zellen beim ABZ-Lymphom, einer Form des Non-Hodgkin-Lymphoms, identifiziert: einen Signalweg, der außer Kontrolle geraten ist und dem Zellkern ständig Wachstumssignale übermittelt. In klinischen Studien wird nun getestet, ob die Blockade des Signals eine Therapiemöglichkeit darstellt.