Bionik

Vorbild Elefantenrüssel

Foto: dpa

Erfinder eines Hightech-Greifarms erhält den mit 250 000 Euro dotierten Deutschen Zukunftspreis.

Berlin. Gefühlsausbrüche sind selten die Sache von Ingenieuren. Doch ein bisschen erwischt es Peter Post dann doch, als Bundespräsident Christian Wulff seine Erfindung mit dem Deutschen Zukunftspreis auszeichnet: einen äußerst flexiblen Greifarm, der sogar mit rohen Eiern klarkommt. "Das ist überwältigend. Ich muss meinen Puls fühlen", sagte Post nach der Preisverleihung am Mittwochabend in Berlin. Denn der Zukunftspreis ist nicht nur mit 250 000 Euro dotiert und ein Gütesiegel für die künftige Vermarktung. Er ist vor allem eine große Anerkennung für jahrelange wissenschaftliche Arbeit.

Auf den ersten Blick sieht der graue, schlauchförmige Helfer, den die Festo AG aus Esslingen gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik in Stuttgart entwickelt hat, nicht besonders spektakulär aus. Doch der Greifarm hat es in sich: Er kann nicht nur Industrieteile montieren, sondern hantiert auch äußerst feinfühlig mit rohen Eiern oder Tomaten und kann ein Glas Wasser halten.

Diese Geschicklichkeit kommt nicht von ungefähr, denn die Funktionsprinzipien des Greifarms haben sich Ingenieur Post und sein Team von der Natur abgeschaut. Das Gerät habe die Gewandtheit eines Elefantenrüssels im Greifarm und die nachgiebige Spannkraft einer Fischflosse im Greiffinger, so Post, der bei Festo die Forschungsabteilung leitet.

Mit ihrer Idee sind die Baden-Württemberger ganz frisch auf dem Markt. Bisher gibt es erst Prototypen des Geräts, aber schon 2011 will das Unternehmen rund 1000 der neuen Greifarme absetzen. In Serie gehen werde das Gerät wahrscheinlich zuerst in der Industrie, etwa bei Montageautomaten, so Post. Doch auch in der Landwirtschaft, im Haushalt oder in der Pflege sehe er eine Zukunft.

Anwendungen im Alltag interessieren auch den Bundespräsidenten. Gerade in einer alternden Gesellschaft seien Erfindungen wie dieser künstliche Arm sehr wichtig, sagte Wulff.

Quelle: Festo