Bei Affen ist Technik Frauensache

St. Andrews. Schimpansenweibchen gelten schon lange als raffiniert im Umgang mit Werkzeug. Jetzt konnte eine Technikbegabung auch bei Bonobos nachgewisen werden, meldet das Magazin "Geo" in seiner Dezember-Ausgabe. Die weiblichen Tiere sind demnach erfinderischer und nutzen eine größere Palette von Hilfsmitteln zum Lösen von Aufgaben als die Männchen.

Forscher an der Universität St. Andrews in Schottland hatten 20 Bonobos in einem Reservat in der Demokratischen Republik Kongo beobachtet. Erstaunt stellten sie fest, dass die bisher als weniger begabt geltenden Zwergschimpansen genauso viel Werkzeug einsetzen wie ihre großen Verwandten.

Die Wissenschaftler vermuten, dass die Menschenaffen-Weibchen mit ihrem Talent einen physischen Nachteil kompensieren: Sie haben weniger Muskeln als Männchen und sind während der Schwangerschaft in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Der Werkzeuggebrauch sichert ihnen ausreichend Zugang zu Nahrung.