Umwelt

Einwanderer gefährden einheimische Tierarten nicht

Hohenzieritz. Die Tierwelt in Deutschland wird durch eingewanderte Tierarten nicht gefährdet. Deutlich größeren Einfluss habe die Landnutzung durch Menschen, die bestimmte Arten - wie Elstern und Krähen - fördere und andere behindere, sagte der Rostocker Zoologe Ragnar Kinzelbach auf einer Tagung in Hohenzieritz.