Forschung

Vorfahren der Kängurus stammen aus Südamerika

Münster. Die Vorfahren der Kängurus sind neuen Forschungen zufolge vor 50 Millionen Jahren aus Südamerika nach Australien eingewandert. Forscher der Universität Münster haben ein Tier ähnlich der Chiloé-Beutelratte, die in Chile und Argentinien lebt, als gemeinsamen Vorfahren aller Beuteltiere "downunder" ausgemacht. Ihr Bericht ist im US-Wissenschaftsjournal "PLoS Biology" veröffentlicht.