Abschuss

Deutsche Jäger erlegen 585 000 Wildschweine

Berlin. Wildschweine erobern Europa. Allein in Deutschland haben Jäger in der vergangenen Saison rund 585 000 Tiere erlegt, in Frankreich etwa eine halbe Million, in Polen circa 140 000. "Die hohen Abschusszahlen zeigen, dass Schwarzwild überall auf dem Vormarsch ist", sagte der Sprecher des Deutschen Jagdschutzverbandes, Torsten Reinwald. Bundesweit liege der Abschuss fünfmal so hoch wie vor 35 Jahren. Die meisten Wildschweine wurden in Brandenburg erlegt (rund 72 500), gefolgt von Hessen (68 000) und Rheinland-Pfalz (65 500). Reinwald: "Wenn Jäger nicht einschreiten, würden die Wildschweine ihren Bestand jedes Jahr verdoppeln oder sogar verdreifachen."

( (dpa) )