Medizin

Erstmals Speicheldrüse verpflanzt

In der Lübecker Uniklinik haben Ärzte weltweit erstmals eine Unterkieferspeicheldrüse als Ersatz für eine Tränendrüse von Mensch zu Mensch verpflanzt. Ein Patient (43), der an dem sogenannten Sicca-Syndrom litt, habe das Organ von seinem Bruder erhalten, sagt der Direktor der Klinik für Kiefer- und Gesichtschirurgie, Peter Sieg. In einer sechsstündigen Operation wurde das pflaumengroße Organ eingesetzt, das dem Empfänger als Tränendrüse dienen soll.