Forschung

Handtellergroße Wüstenspinne entdeckt

Israelische Forscher haben eine gut handtellergroße Spinne in einer Wüste entdeckt. Das schwarz-weiße Tier habe eine Beinspanne von 14 Zentimetern und lebe in den Sanddünen der Arava-Gegend im Süden Israels, teilte die Universität Haifa mit. Die neue Art Cerbalus aravensis sei die größte Spinne der Gattung Cerbalus im Nahen Osten. Das Tier sei vor allem in den heißen Monaten nachts aktiv und baue Höhlen, die es zur Tarnung mit einer Art Falltür aus zusammenklebenden Sandpartikeln verschließe, so Uri Shanas, Leiter der Forschergruppe.