Info

Tierschützer sorgen sich wegen des Schnees um die Schleiereule

Umweltverbände im Harz fürchten angesichts des vielen Schnees um die Zukunft der Schleiereulen in der Region. Ihnen drohe der Hungertod, warnten sie am Wochenende. Die heimischen Eulen mit dem herzförmigen Gesicht seien darauf angewiesen, kontinuierlich Beute zu machen, da sie im Gegensatz zu anderen Vögeln kaum Fettreserven bilden. Bei geschlossener Schneedecke könnten sie jedoch keine Mäuse mehr fangen. Nabu und BUND appellierten deshalb jetzt an alle Landwirte, ihre Scheunen für die Schleiereulen zu öffnen. Dies sei nicht nur für die Vögel, sondern auch für die Bauern von Vorteil. Denn die Eulen dezimierten kostenlos und giftfrei den Mäusebestand in den Scheunen. Die Schleiereule hat keine Federohren. Ihr auffälligstes Kennzeichen ist das Gesicht in der Form eines Herzens und kleine dunkle Augen.