Forschung

Neue Ursache für Herzschwäche entdeckt

Forscher des Dresdner Universitätsklinikums und des Max-Delbrück-Centrums für molekulare Medizin Berlin haben eine neue Ursache für Herzschwäche entdeckt. Sie stießen auf ein von Fettzellen produziertes Hormon, das für Herzerkrankungen verantwortlich sein könne, und wollen nun einen Hemmer entwickeln, der das Protein "FABP4" daran hindere, sich an Herzmuskelzellen zu binden. Damit wäre die Entwicklung einer Therapie möglich, die die Ursache der Herzschwäche bei Übergewicht bekämpfe.