Gesundheitstipps

Rosacea möglichst früh behandeln

Nicht nur Jugendliche sind von unangenehmen Hauterkrankungen im Gesicht betroffen. Die sogenannte Rosacea kommt beispielsweise vor allem bei Personen im Alter ab 30 Jahren vor. Die chronisch-entzündliche Hauterkrankung ist nicht heilbar. Wird sie frühzeitig entdeckt und behandelt, können die Folgen aber meist wirkungsvoll bekämpft werden. Außerdem gibt es Möglichkeiten, dem Auftauchen der Symptome vorzubeugen. Der Konsum von Alkohol, Tee, Kaffee oder scharfen Gewürzen kann sich ungünstig auswirken. Auch Kosmetika und Stress belasten die Haut. Zum Säubern des Gesichts deshalb nur warmes Wasser oder milde, nicht reizende Pflegeprodukte verwenden.