Forschung

Meeresspiegel variierte um bis zu 100 Meter

Wissenschaftler aus elf Ländern untersuchen in Bremen Bohrkerne aus dem Meeresboden im Atlantik. Die mehr als 14 000 Proben gewann das Forscherteam auf einer Expedition 45 bis 60 Kilometer vor der US-Ostküste. Dabei entdeckten die Experten 14 bis 35 Millionen Jahre alte Überreste von Sandstränden und Kontinentalböden. Sie zeigten, dass der Meeresspiegel um bis zu 100 Meter geschwankt habe.