Medizin

19 EHEC-Fälle in Belgien aufgetreten

Brüssel. In der belgischen Provinz Limburg nahe der niederländischen Grenze haben sich 19 Menschen mit dem Darmkeim EHEC infiziert. Nach Angaben der belgischen Verbraucherschutzbehörde zeigen drei Erkrankte Symptome des Hämolytisch-urämischen Syndrom. Die Betroffenen könnten sich durch den Verzehr von Rindfleisch infiziert haben. Nach Angaben des Amts handelt es sich nicht um den Typ, der in Deutschland 2011 die EHEC-Welle ausgelöst hatte.

( (dpa) )