Raumfahrt

Erste Chinesin soll zum Flug ins All starten

Peking. Die erste chinesische Astronautin soll am 16. Juni mit dem Raumschiff "Shenzhou 9" ins All starten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des chinesischen Raumfahrtprogramms. Es soll Chinas bislang längster Raumflug werden. Die Astronautin und zwei männliche Kollegen sollen bei der zehn- bis zwölftägigen Reise an das Raummodul "Tiangong 1" (Himmelspalast) ankoppeln.

( (dpa) )