Herbert Wehner - Harburger Wahlkreis

Am 11. Juli 1906 in Dresden als Sohn eines Schuhmachers geboren, schloss sich Herbert Wehner 1927 der KPD an, wurde kommunistischer Abgeordneter im Sächsischen Landtag, 1932 Sekretär des Parteivorsitzenden in Berlin, Funktionär der Exilpartei und der Komintern in Moskau, bevor er nach dem Krieg in Hamburg zu den Sozialdemokraten stieß. Erst Redakteur der SPD-Zeitung Hamburger Echo , vertrat er von 1949 bis 1983 den Wahlkreis Hamburg-Harburg im Bundestag. Als "Zuchtmeister" der Fraktion führte er die SPD mit Willy Brandt an der Spitze zur Regierungsfähigkeit. Wehner wurde 1986 Hamburger Ehrenbürger und starb am 19. Januar 1990 in Bad Godesberg. (mj)