Appelschnut - Literarisch verewigt

Kosename ("Apfelmund"), den der Dichter Otto Ernst seiner Tochter Senta-Regina gab. Seine einfühlsamen und humoristischen Erzählungen über die Kindheit von "Appelschnut" (1907) wurden immer wieder aufgelegt. Otto Ernst (eigtl. Ernst Otto Schmidt , geb. 7. Oktober 1862 in Ottensen, gest. 5. März 1926 in Groß Flottbek) war erst Lehrer, dann freier Schriftsteller ("Flachsmann als Erzieher", 1901) und gehörte zu den erfolgreichsten Bühnenautoren seiner Zeit. Tochter Senta-Regina Möller-Ernst (geb. 19. März 1897, gest. 30. Oktober 1998) hat ihr Leben lang im Groß Flottbeker Elternhaus in der Otto-Ernst-Straße gewohnt und als Appelschnut hingebungsvoll das väterliche Erbe gepflegt. (mj)