Berlin (dpa/tmn). Das erste Feature-Drop des Jahres für Pixel-Smartphones ist da: Google spendiert unter anderem eine neue Suchfunktion, eine neue Umschreibfunktion für Nachrichten und sogenannte Photomojis.

Google hat neue Funktionen für seine Pixel-Smartphones vorgestellt. Darunter ist auch „Circle to Search“, das bereits auf dem neuen Samsung Galaxy S24 zu Hause ist und nun auch aufs Pixel 8 kommt.

Das Feature erlaubt es, per Geste eine Google-Suchanfrage zu starten. Man kann etwa mit dem Finger einen Kreis um das Gesuchte ziehen. So lassen sich nicht nur Wörter oder Textpassagen auswählen, sondern auch Dinge auf Fotos, die einen interessieren, etwa Gebäude, Gegenstände oder Kleidung.

„Circle to Search“ kurz vorher aktivieren

Damit so eine Suchanfrage nicht versehentlich passiert, muss „Circle to Search“ kurz aktiviert werden. Das geht beispielsweise mit einem langen Drücken auf die Home-Taste.

Eine neue Funktion ab Pixel 6 aufwärts gibt es in der Messages-App. Sie trägt den verheißungsvollen Namen „Magische Textvorschläge“ und bietet auf Wunsch verschiedene Text-Alternativen zu dem, was man gerade geschrieben hat. So soll es möglich sein, schnell den Stil der Nachricht zu wechseln, um etwa eine prägnantere, professionellere oder dramatischere Tonalität zu erreichen.

Emojis aus Fotos sind Photomojis

Eine weitere Neuerung in der Messages-App kommt für Nutzerinnen und Nutzer des Pixel 3a aufwärts: In der Emoji-Auswahl findet sich künftig auch eine „Create“-Schaltfläche, über die die Galerie aufgerufen wird. Dann lassen sich etwa aus einem Mensch oder Tier auf einem Foto selbst Emojis herstellen und benutzen. Google nennt sie Photomojis.

Wer sich nicht sicher ist, ob das Feature-Update bereits auf dem eigenen Pixel-Smartphone gelandet ist, kann hin und wieder unter „Einstellungen/System/Systemupdates“ nachschauen.