Nutzlose Apps löschen

Festplatte unter Windows 10 aufräumen

Die Software 10AppsManager hilft Nutzern von Windows 10, sich von überflüssiger Software zu verabschieden.

Die Software 10AppsManager hilft Nutzern von Windows 10, sich von überflüssiger Software zu verabschieden.

Foto: dpa

Unnötige, vorinstallierte Windows-Programme können den Festplattenspeicher schnell zumüllen. Das kostenlose Helferprogramm 10AppsManager hilft Nutzern von Windows 10 sich von überflüssigen Anwendungen zu trennen.

München. Windows 10 wird bei einer Standardinstallation mit etlichen mehr oder weniger nützlichen Programmen aufgespielt. Wer seinen Festplattenspeicher lieber frei halten will, kann dafür alle unerwünschten Programme von Hand deinstallieren.

Einfacher geht es mit der App 10AppsManager , wie die Fachzeitschrift "Chip" (9/2018) berichtet. Die Freeware zeigt eine Übersicht aller Apps an und ermöglicht die Deinstallation mit wenigen Klicks.

Die Anwendung von 10AppsManager lohnt auch nach größeren Windows-Updates, bei denen auch mal ungefragt neue Programme installiert werden können. Nach Updates sollten Nutzer auch die Speicherbereinigungsoptionen von Windows aufrufen, zu finden unter Start/Einstellungen/System/Speicher. Hier auf "Jetzt Speicherplatz freigeben" klicken und dann noch auswählen, was in den digitalen Müll darf. Wer hier auch ältere Windows-Installationen entfernt, kann richtig viel Festplattenplatz zurückgewinnen.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.