Smartphone

Apple iPhone X nach Update nicht mehr kälteempfindlich

Im Test: Darum können diese Billig-Handys mit dem iPhone mithalten

Im Test: Darum können diese Billig-Handys mit dem iPhone mithalten

Panorama Video

Beschreibung anzeigen

Nutzer hatten sich wiederholt über das iPhone X beschwert. Der Touchscreen setzte bei Kälte aus. Nun hat Apple das Problem behoben.

Berlin.  Mit einem Update ist Apple den zahlreichen Nutzerbeschwerden nachgegangen. Die hatten sich beschwert, dass das Display des iPhone X in kalten Umgebungen nicht mehr auf Berührungen reagiere.

In den vergangenen Wochen hatten sich iPhone-X-Besitzer wiederholt über vorübergehende Aussetzer des Touchscreens bei Kälte beschwert. Mit einem am Donnerstag veröffentlichten Software-Update hat der kalifornische Konzern das Problem nun laut eigenen Angaben beseitigt.

Ursache nennt Apple nicht

Apple baute in sein neues iPhone X erstmals ein Display mit OLED-Technologie auf Basis organischer Materialien ein. Über die Ursachen des Kälteproblems machte Apple keine Angaben.

Auch ein Problem, das Verzerrungen bei Live-Fotos und -Videos zur Folge hatte, wurde laut Apple mit dem jüngsten Software-Update beseitigt. (fz)

Dieser Text ist zuerst auf futurezone.de erschienen – Das neue Tech-News-Portal der Funke Mediengruppe.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Multimedia