Köln (dpa/tmn). Food-Bloggerin Julia Uehren hat das perfekte Rezept für richtig heiße Tage. Ihre Suppe verträgt sogar Eiswürfel als Einlage.

Wenn die Temperaturen auf dem Thermometer nach oben klettern, hilft alles, was erfrischt. Also auch eine Erfrischung von innen. Mein Rezept für den perfekten Sommergenuss ist diese Gurken-Joghurt-Suppe.

Dafür wird eine Salatgurke fein püriert und mit griechischem Joghurt und Mayonnaise vermengt. Fein geschnittene Gurkenstückchen und milde Frühlingszwiebeln bringen einen kleinen Biss in die Suppe. Der Geschmack wird durch etwas Olivenöl, Zitronensaft und Dill verfeinert. Wenn es so richtig heiß ist, kann man die Suppe mit Eiswürfeln statt mit Wasser verlängern.

Die besten Rezepte: der EAT CLUB Newsletter!

Es erwarten Sie jede Woche die feinsten Rezepte und kurzangebratene News aus der Foodwelt.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wer eine Portion Proteine dazu möchte, serviert als Einlage gekochte Garnelen oder mild geräucherte Forellenfilets. Ein knuspriges Baguette liefert, nach Belieben, eine Portion sättigende Kohlenhydrate.

Zutaten für 2 Portionen

1 Schlangengurke
3 EL Griechischer Joghurt
3 EL Mayonnaise
3 Frühlingszwiebeln
1/2 Zitrone
1 EL Olivenöl
2 TL Dill (TK)
Salz
Pfeffer

150 ml kaltes Wasser oder Eiswürfel (nach Belieben)

Zubereitung:

1. Gurke schälen und achteln. Ein Stück sehr fein würfeln, die restliche Gurke im Mixer fein pürieren. Joghurt und Mayonnaise dazugeben und kurz aufschäumen.

2. Frühlingszwiebeln waschen und trocken tupfen. Strunk und den dunklen Teil wegschneiden. Den weißen Teil sehr fein würfeln. Zitrone auspressen.

3. Zwiebeln und Gurkenwürfel unter die Gurken-Joghurt-Suppe mengen und mit ca. 2 TL Zitronensaft, Olivenöl, Dill, Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Suppe nach Belieben mit eiskaltem Wasser und/oder Eiswürfeln auf die gewünschte Konsistenz bringen.

Mehr Rezepte unter https://loeffelgenuss.de/