Ergiebige Köpfe

Weißkohl kann auch zu Nudeln schmecken

Weißkohl ist ergiebig und passt zu vielen Speisen.

Weißkohl ist ergiebig und passt zu vielen Speisen.

Foto: dpa

Derzeit ernten Bauern in Deutschland wieder hektarweise Kohl. Das vitaminreiche Gemüse schmeckt nicht nur in Form von Sauerkraut. Angeschnittene Köpfe lassen sich ganz einfach frischhalten.

Bonn. Schon ein kleiner Weißkohl kann für mehrere Gerichte reichen. Angeschnittene Köpfe halten sich aber problemlos mehrere Tage, wie der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer erklärt. Verbraucher sollten dazu lediglich die Schnittflächen mit Frischhaltefolie abdecken.

Generell gilt: Bei kühler Lagerung hält sich ein Kohlkopf über längere Zeit. Häufig kommt das Gemüse milchsauer vergoren als Sauerkraut zu Haxe oder Schweinebraten auf den Teller. Weißkohl eignet sich ebenso für die Zubereitung von Krautsalat, Rouladen oder schlicht als Gemüsebeilage sowie als Zutat für Eintöpfe oder Aufläufe.

Aber auch experimentieren lohnt sich, indem man Kohl zum Beispiel mit Nudeln paart, wie der Provinzialverband empfiehlt. Weißkohl und Sauerkraut enthalten viel Vitamin C, B und K sowie Kalium, Calcium, Eisen und einen hohen Anteil an Ballaststoffen.