Gemüse

Außerhalb der Saison besser kleinere Tomaten kaufen

Wer den typischen Geschmack von Tomaten liebt, kauft sie am besten in der Saison, in der sie in der Region geerntet werden.

Wer den typischen Geschmack von Tomaten liebt, kauft sie am besten in der Saison, in der sie in der Region geerntet werden.

Foto: dpa

Tomaten unterscheiden sich je nach Sorte sehr im Geschmack. Doch auch Saison und Herkunft spielen eine Rolle. Ein Biogärtner gibt Auskunft, worauf der geschmacksbewusste Tomatenkäufer achten sollte.

Kempten. Wer außerhalb der Saison Tomaten im Supermarkt kauft, greift besser zu kleineren. "Die haben geschmacklich immer noch mehr unter der Schale als große Exemplare", erklärt Christian Herb. Er betreibt in Kempten (Allgäu) eine Bio-Gärtnerei im bundesweiten Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau.

Wer den typischen Geschmack von Tomaten liebt, sollte sie nur von Juni bis Oktober kaufen. "Außerhalb der Saison kommt das rote Gemüse entweder von sehr weit weg oder aus dem Gewächshaus und kann gar nicht so richtig schmecken", erklärt Herb.

Schmackhafte alte Sorten mit kräftigen Aromen seien nicht transportfähig. "Moderne Sorten, die oft auf Steinwolle gezogen werden, können dagegen bis zu acht Wochen gelagert werden, ohne dass man es den Tomaten ansieht. Allerdings bauen sie in der Zeit deutlich im Geschmack ab", erläutert Herb.