Höhere Akkuspannung

So bekommen Sie eine Heckenschere mit mehr PS

Eine höhere Akkuspannung macht eine Heckenschere stärker - praktisch, wenn Gehölze radikal zurückgeschnitten werden sollen.

Eine höhere Akkuspannung macht eine Heckenschere stärker - praktisch, wenn Gehölze radikal zurückgeschnitten werden sollen.

Foto: dpa

Je leistungsfähiger die Heckenschere, desto leichter geht der Heckenschnitt von der Hand. Daher lohnt ein Gerät mit starkem Akku. Auf was man beim Kauf achten sollte:

Düsseldorf. Wer regelmäßig einen starken Rückschnitt von Sträuchern machen muss, sollte eine Heckenschere mit höherer Motorkraft wählen. Bei den inzwischen beliebten Akkugeräten ist dafür eine höhere Akkuspannung notwendig.

Denn je höher die Spannung, desto mehr Kraft und Drehmoment kann der Motor bereitstellen, erläutert der Industrieverband Garten (IV) in Düsseldorf.

Für einen regelmäßigen Schnitt kleinerer Gehölze reichten aber meistens schon Geräte mit 18-Volt-Akkus. Als Profigeräte gelten Heckenscheren ab 36 Volt Akkuspannung.

Zwar gilt grundsätzlich der Rat, beim Kauf auf das Gewicht des Gerätes zu achten. Sonst ermüden die Arme mit der Zeit. Allerdings hätten leistungsstärkere Heckenscheren für den starken Rückschnitt zwangsläufig ein höheres Gewicht, erklärt der IVG.