Zu Gast

Hier muss Gott ein Franzose sein

Speisen wie Gott in Frankreich. Das beginnt im Restaurant Meerwein an der Türschwelle. Restaurantleiter Guillaume Boullay wirft dem Gast ein galantes "Bonsoir" entgegen. Die Einrichtung atmet Purismus und Eleganz. Eisensäulen und Holzplankendecken sorgen für maritimen Einschlag. Die erlesene Karte ist Ausdruck einer gastronomischen deutsch-französischen Freundschaft. Wunderbar frischen gegrillte Gambas auf Passionsfrucht-, Mango- und Papaya-Couscous den Gaumen an (Vorspeisen 7,50 bis 12,50 Euro). Bereiten ihn vor für das von Küchenchef Gilbert von Hof und seinem Team verführerisch zubereitete Zanderfilet auf der Haut gebraten mit provenzalischem Gemüse, deutschen Semmelknödelscheiben und Krustentierschaumsoße (Hauptgänge 19,50 bis 23,50 Euro). Die sommerliche Fisch-Kombination schließt ein Erdbeerparfait auf Rhabarberragout, Minzpesto und Balsamicoessig ab (8 bis 13 Euro). Hervorragend passt dazu ein Glas Pouilly Fumé, Domaine Chatelain, 2011, Le chailloux, silex (Flasche 35,50 Euro). Pure Eleganz.

Meerwein, Di - Sa ab 11.30, Restaurant & Austernbar im Internationalen Maritimen Museum Hamburg, Kaispeicher B, Koreastraße 1, T. 30 08 78 88, So/Mo geschlossen, www.meerwein-restaurant.de

Entdecken Sie Top-Adressen in Ihrer Umgebung: Restaurants in Hamburg-Hafencity