Bei diesen Hot Dogs fusionieren amerikanische Fast-Food-Kultur und feine französische Küche. Zubereitungszeit: weniger als 30 Minuten.

Hot Dogs lassen sich leicht für ein entspanntes Sommerpicknick, Grillparty oder ein gemütliches Beisammensein mit Freunden und Familie vorbereiten. Mit Wienerwürstchen, Röstzwiebel und Soße ist hier aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. In diesem Rezept zeigen wir Ihnen, wie Sie das klassische Fast Food in einer französischen Variante neu interpretieren.

Die besten Rezepte: der EAT CLUB Newsletter!

Es erwarten Sie jede Woche die feinsten Rezepte und kurzangebratene News aus der Foodwelt.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Zutaten für diese französischen Hot Dogs spiegeln die kulinarische Tradition Frankreichs wider. Im krossen Baguette erwarten Sie geschmolzener Brie, karamellisierte Zwiebeln, Dijon-Senf und aromatische Kräuter.

Französische Hot Dogs

Zutaten für 4 Stück:

  • 200 g Creme fraîche
  • 2 TL körniger Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Zwiebeln
  • 2 EL ÖL
  • 2 EL Zucker
  • einige Friséesalat-Blätter
  • 100 g Briekäse
  • 4 Merguezwürste
  • 4 Baguettebrötchen

1 Creme Fraîche mit Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebeln schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin goldbraun anbraten. Mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd ziehen. Salat waschen, putzen und gut abtropfen lassen. Brie in Scheiben schneiden.

2 1 EL Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen. Würste darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten. Brötchen einmal quer halbieren, aber nicht durchschneiden, mit Senfcreme bestreichen. Mit Salat, Brie, Würstchen und Zwiebeln füllen.

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten

Pro Stück ca. 620 kcal, 38 g F, 44 g KH, 21 g E.