Hamburg. Diese Tortillas leuchten in immer neuen Farbkombis, je nachdem wie Sie die Teigfladen belegen. Die Devise: Je bunter desto besser!

Genauso abwechslungsreich wie ihr Anblick ist der Mix an gesundheitsfördernden Pflanzenstoffen, den wir hier mit jedem Bissen zu uns nehmen. Der Tenor, den Gesundheits- und Ernährungsexperten anstimmen, lautet nämlich: Je kunterbunter wir uns täglich ernähren desto gesünder.

„Uns wird’s nie zu bunt“- Tortillas

Zutaten für ca. 16 Stück:

Für die Tortillas

  • 350 g + etwas Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • Salz
  • 60 ml + 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Sojasoße

Für Rohkost- und Käsetoppings

  • 100 g Rotkohl
  • Salz, Zucker
  • je 50 g gelbe und rote Kirschtomaten
  • 1 EL gemischte Oliven
  • 1 Minigurke
  • 1 rote Minipaprika
  • 1 kleine Avocado
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Lauchzwiebel
  • 100 g Feta
  • einige Blätter junger Spinat
  • 2 Stiele Petersilie

Für gegarte Toppings

  • 1 Dose Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht)
  • 4 EL Olivenöl
  • je ½ TL Kreuzkümmel, Kurkuma und Chiliflocken
  • 150 g Süßkartoffeln
  • 6 küchenfertige Garnelen
  • Salz, Pfeffer
  • edelsüßes Paprikapulver

Sonstige Toppings

  • ca. 500 g Hummus
  • 1 TL schwarzer Sesam
  • einige Gemüsechips
  • 2 EL Granatapfelkerne

1 Für die Tortillas Mehl, Backpulver und 1 TL Salz mischen. 60 ml Öl und 150 ml warmes Wasser zufügen. Alles erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken, ca. 15 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

2 Inzwischen Rotkohl putzen, waschen, in feine Streifen schneiden. Mit je 1 Prise Salz und Zucker verkneten, beiseitestellen. Tomaten waschen und vierteln. Oliven klein schneiden. Gurke waschen, putzen, in dünne Scheiben schneiden. Paprika putzen, waschen, sehr fein würfeln. Avocado halbieren, Stein entfernen. Fruchtfleisch in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Lauchzwiebel putzen, waschen, in feine Ringe schneiden. Feta fein zerbröckeln. Spinat waschen, abtropfen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln, hacken.

3 Kichererbsen abgießen, abtropfen lassen. Mit 2 EL Öl, Kreuzkümmel, Kurkuma und Chili mischen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 200°C/Umluft: 180°C) 15–20 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen. Süßkartoffeln schälen, klein würfeln. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Süßkartoffeln darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten. Salzen, herausnehmen. Garnelen waschen, trocken tupfen. 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen, Garnelen darin von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Die besten Rezepte: der EAT CLUB Newsletter!

Es erwarten Sie jede Woche die feinsten Rezepte und kurzangebratene News aus der Foodwelt.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

4 2 EL Öl mit Sojasoße verrühren. Teig in ca. 16 Stücke teilen, zu Kugeln formen und gut abdecken. Jede Kugel auf bemehlter Arbeitsfläche dünn (ca. 1,5 mm) ausrollen, Kreise (ca. 11 cm Ø) ausstechen. Eine Pfanne erhitzen. Teigkreise von beiden Seiten mit der Ölmischung bestreichen und portionsweise in der heißen Pfanne goldbraun backen.

5 Tortillas mit Hummus bestreichen und je nach Geschmack mit den vorbereiteten Zutaten, schwarzem Sesam, Gemüsechips und Granatapfelkernen belegen.

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde + Backzeit 15-20 Minuten

Pro Stück ca. 7 g E, 12 g F, 21 g KH, 230 kcal