Verkehrsrecht

Gefühlsmäßige Schätzung der Rotlichtphase reicht nicht

Wie lange die Ampel auf Rot steht, muss eindeutig belegt werden.

Wie lange die Ampel auf Rot steht, muss eindeutig belegt werden.

Foto: dpa

Wichtiges Urteil für Rotlichtsünder: Der Zeitraum der Ampelphase muss eindeutig belegt werden. Eine Schätzung der Polizei genügt für einen "qualifizierten Rotlichtverstoß" nicht aus.