Leuchtschloss warnt auch Radfahrer vor offener Autotür

In den 80er-Jahren waren aufgesetzte Reflektoren an Autotür-Kanten in Mode. Der Schlosshersteller Kiekert hat nun eine deutlich elegantere Alternative entwickelt, nämlich ein Pkw-Türschloss mit integriertem LED-Licht. Die Dioden sollen bei geöffneter Tür den rückwärtigen Verkehr warnen und so eine mögliche Kollision verhindern. Anders als bei den im Kfz-Teilehandel und Baumarkt erhältlichen Reflektoren funktioniert das beispielsweise auch für Radfahrer, die ohne eigene Beleuchtung unterwegs sind.

Die Technik ist mittlerweile serienreif, der Zulieferer verhandelt zurzeit nach eigenen Angaben mit mehreren Autoherstellern über einen Einsatz. Je nach Kundenwunsch können die LED dann in unterschiedlichen Farben strahlen oder auch blinken.

Das in Heiligenhaus nahe Düsseldorf angesiedelte Unternehmen Kiekert zählt zu den öffentlich eher unbekannten deutschen Weltmarktführern. In immerhin weltweit jedem dritten Kraftfahrzeug ist ein Schloss der Firma zu finden.