ADAC warnt

Strafzahlung bei Biosprit E10 längst abgedeckt

Der ADAC hat die Mineralölkonzerne davor gewarnt, das Desaster bei der Einführung des umstrittenen Biosprits E10 für weitere Preiserhöhungen beim herkömmlichen Super E5 zu nutzen. Angesichts der Preisdifferenz von durchschnittlich drei Cent je Liter zwischen dem günstigeren E10 und E5 seien gesetzlich verordnete Strafzahlungen für verfehlte E10-Quoten bereits im Preis enthalten.