Messenger

WhatsApp: Bald kann man Gruppen heimlich verlassen

| Lesedauer: 3 Minuten
Martin Nefzger
Tutorial: Whatsapp-Account schützen

Tutorial: Whatsapp-Account schützen

Das Whatsapp-Konto kann noch besser geschützt werden. Wir zeigen in einem Tutorial für iOS-User wie das klappt.

Beschreibung anzeigen

Millionen Menschen in Deutschland nutzen täglich Gruppenchats bei WhatsApp. Diese sollen nun um eine neue Funktion erweitert werden.

Berlin. 
  • WhatsApp-Gruppen gehören zu den praktischen, aber auch nervigen Funktionen des Messengers
  • Nun sollen Nutzer mehr Kontrolle finden, um das Chaos in den WhatsApp-Gruppen zu beseitigen
  • Einige Nutzer können bereits eine neue Funktion testen

Egal ob mit der Familie, Freunden, Kollegen oder im Verein: Gruppenchats sind eine einfache und beliebte Möglichkeit, sich mit mehreren Menschen gleichzeitig auszutauschen. Besonders die Messenger-App WhatsApp ist dabei gefragt und wird in Deutschland täglich millionenfach genutzt.

Doch Gruppenchats können auch überflüssig werden und durch die vielen Nachrichten ziemlich nerven. Oft ist dann die letzte Alternative, die WhatsApp-Gruppe zu verlassen. Der Austritt wird den verbliebenen Gruppenmitgliedern im Chat angezeigt. Doch das könnte sich bald ändern.

Neue Funktion für WhatsApp-Gruppen zeigt ehemalige Mitglieder

Denn offenbar bereitet WhatsApp ein Update vor, das Gruppenchats revolutionieren könnte. Das berichtet die Webseite "wabetainfo.com", die sich auf Infos über die Beta-Version von WhatsApp spezialisiert hat. Dabei handelt es sich um eine Art Testversion der App, in der die Entwickler neue Funktionen testen. Manche Nutzerinnen und Nutzer haben die Beta-Version und kommen damit als erste in den Genuss von Neuerungen.

Tutorial: Whatsapp-Chats verstecken
Tutorial: Whatsapp-Chats verstecken

Im aktuellen Update geht es um ehemalige Gruppenmitglieder. Bisher gibt es keine Möglichkeit, um sich anzeigen zu lassen, wer früher Teil der WhatsApp-Gruppe war. Doch in der Beta-Version steht diese Funktion nun zur Verfügung. Laut "wabetainfo.com" gibt es dort die Möglichkeit, sich eine Liste mit Mitgliedern anzeigen zu lassen, die die Gruppe in den letzten 60 Tagen verlassen haben. Wann die Funktion für Gruppenchats für alle Nutzenden zur Verfügung steht, ist noch nicht bekannt.

WhatsApp-Gruppen: Neue Funktion zunächst nur in der Beta-Version

Verfügbar ist diese Funktion bisher nur in der Beta-Version von WhatsApp. Ob diese auf Ihrem Handy installiert ist, können Sie einfach herausfinden. Dabei gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie in WhatsApp einen beliebigen Gruppenchat
  2. Klicken Sie auf den Namen der Gruppe, der ganz oben steht.
  3. Scrollen Sie nach unten, bis ihnen die Gruppenmitglieder angezeigt werden.
  4. Sofern Sie Beta-Nutzerin oder -Nutzer sind, wird Ihnen zwischen dem Namen des letzten Gruppenmitglieds und der Funktion "Gruppe verlassen" ein Link zur Liste mit den früheren Gruppenmitgliedern angezeigt.

WhatsApp-Gruppe heimlich verlassen: Neue Funktion könnte helfen

Für viele Nutzerinnen und Nutzer dürfte diese Liste allerdings nicht von großem Interesse sein. Viel interessanter ist eine andere Funktion, die mit der Einführung der Ehemaligen-Liste einhergeht: Denn offenbar werden, sobald diese verfügbar ist, Gruppenaustritte nicht mehr im Chat angezeigt. Es gibt also keine spezielle Nachricht mehr, wenn jemand den Chat verlässt, und man kann ohne großes Aufsehen aus ungeliebten WhatsApp-Gruppen heimlich austreten.

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.

Mehr zum Thema WhatsApp:

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ratgeber