Studie

Strammes Spazierengehen ist gut für die Gesundheit

Strammes Spazierengehen hat einen mit Jogging vergleichbaren gesundheitlichen Nutzen. Das habe eine groß angelegte wissenschaftliche Studie der Deutschen Sporthochschule Köln gezeigt, sagt Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Hochschule. Erforderlich sei eine Geschwindigkeit von etwa 4,5 bis 6 Kilometern pro Stunde. Spazierengehen stärke das Herz-Kreislauf-System, vergrößere die Lungenkapazität, senke die Blutfettwerte und trage zu einem deutlich größeren Wohlbefinden bei.

( (dpa) )